FAQs (Frequently Asked Questions) zum Thema Firmengründung USA: US L.L.C.

Wir von The Bro Group betreuen nicht nur während des Gründungsprozesses der US Corporation oder US L.L.C. Wir beraten auch vor der Unternehmensgründung ausführlich über alle möglichen Konsequenzen, zu Steuern, Haftung und Einlagenhöhe. In unseren FAQs (Frequently Asked Questions) kann sich ein schneller Überblick über die meist gestellten Fragen verschafft werden.

FAQs zur Gründung einer US L.L.C.

Was ist eine US L.L.C.?

Eine US L.L.C. (Gesellschaft mit beschränkter Haftung) ist eine relativ neue Gesellschaftsform und erfreut sich nicht nur in den USA wachsender Beleibtheit. Sie ist im Grunde eine Mischform aus einer Personengesellschaft und einer Kapitalgesellschaft, die die Vorteile der beiden Rechtsformen auf geschickte Weise miteinander verbindet. Deshalb ist sie für viele kleinere und mittelständische Unternehmen eine attraktive Rechtsform, wird aber auch zunehmend in Konzernstrukturen eingesetzt. Gerade auch für ausländische Investoren ist die US L.L.C. eine interessante Gesellschaftsform. Die geringen formalen Vorschriften zur Gründung und Führung einer US L.L.C. stellen einen weiteren Vorteil dar. Für diesen Gesellschaftstyp spricht vor allem das Prinzip der beschränkten Haftung der Gesellschafter („members“), die lediglich mit ihrer Einlage haftbar gemacht werden können.

Wie viele Personen sind für die Gründung einer US L.L.C. nötig?

Eine US L.L.C. kann durch einen, besser aber mindestens zwei Gesellschafter (die so genannten „members“) gegründet werden. Nach der Gründung ist es allerdings in vielen Bundesstaaten möglich, die US L.L.C. mit nur einem Gesellschafter („managing member“) zu führen.

Wie lange dauert die Gründung einer US L.L.C.?

Die Gründung einer US L.L.C. ist meist unbürokratisch und innerhalb weniger Tagen möglich.

Brauche ich ein Mindestgründungskapital?

Bei einer US L.L.C. ist kein Mindestgründungskapital erforderlich – eine US L.L.C. kann sowohl mit einer minimalen Geldeinlage als auch mit einer Sacheinlage oder in Form von Dienstleistungen gegründet werden. Im Grunde kann auf eine Einlage auch komplett verzichtet werden, sollten sich die Gesellschafter dazu entschließen.

Wie sieht es mit der Haftung aus?

Es besteht weder eine Haftungs- noch eine Nachschusspflicht der Gesellschafter gegenüber Dritten.

Und wie mit der Steuerpflicht?

Der besondere Reiz einer US L.L.C. liegt für viele Existenzgründer im Steuerrecht. Die Gesellschafter haben die Wahl, ob ihre L.L.C. für die Besteuerung in den USA steuerrechtlich wie eine Personengesellschaft oder als eigenes Steuersubjekt, bzw. wie eine Kapitalgesellschaft/Körperschaft behandelt werden soll. Diese getroffene Wahl bindet anschließend für fünf Jahre. Beantragt man nicht ausdrücklich die Einordnung als Körperschaft, wird die US L.L.C. steuerrechtlich als Personengesellschaft gehandelt. Gerade bei der Einteilung als Personengesellschaft genießt man steuerliche Vorzüge, da die Gewinne nicht auf Ebene der L.L.C., sondern als Einkommen der einzelnen Gesellschafter besteuert werden. Zusätzlich kann so die Doppelbesteuerung ausgeschütteter Gewinne vermieden werden.

Welche Vorteile bietet die Gründung einer US L.L.C.?

Hier noch einmal alle Vorteile im Überblick:

beschränkte Haftung
geringer Kapitalbedarf
Steuervorteile
Flexibilität in puncto rechtlicher Ausgestaltungsmöglichkeiten einer US L.L.C. schnelle, unbürokratische Gründung

Wie kann eine US L.L.C. aufgelöst werden?

Voraussetzung für die Auflösung einer US L.L.C. ist die Entscheidung aller Gesellschafter oder das Ausscheiden eines Gesellschafters, sei es durch dessen Tod, Austritt, Ausschluss oder Konkurs, solange die übrigen Gesellschafter die US L.L.C. nicht weiter betreiben möchten. Abweichende Regelungen können im Gesellschaftsvertrag festgelegt werden.