www.thebrogroup.com
DUBAI, UAE – FEBRUARY 2018: Colorful sunset over Dubai Downtown
www.thebrogroup.com
macao city view
www.thebrogroup.com
www.thebrogroup.com

Was ist eine Freihandelszone?

Eine Freizone oder Freihandelszone ist dazu bestimmt, internationale Geschäfte in den Vereinigten Arabischen Emiraten zu fördern, indem sie staatliche Anreize bietet, einschließlich steuerfreier, zollfreier und vollständiger ausländischer Unternehmensbesitz.

Freihandelszonen spielen eine wichtige Rolle für das Wachstum und die Entwicklung der VAE. Derzeit gibt es über 40 Freihandelszonen im ganzen Land, von denen sich die meisten in Dubai befinden und verschiedene Wirtschaftszweige wie Gesundheitswesen, Bildung, Werbung, Medien, Automotive, Warenhandel und Rohstoffe bedienen.

Warum sollte man sich in der Dubai Free Zone niederlassen?

Es gibt mehrere Vorteile bei der Gründung einer Free Zone Firma in Dubai:

  • 100% ausländisches Eigentum, keine lokale Patenschaft erforderlich
  • Keine Kapitalertragsteuer und persönliche Einkommensteuer
  • Vollständige Rückführung von Gewinn und Kapital
  • Schnelle Inbetriebnahme und Lizenzierung
  • Keine Import-/Exportzölle
  • Keine Körperschaftsteuer
  • Keine Beschränkung in Währungen
  • Unkomplizierte Rekrutierung von Personal und liberales Arbeitsrecht
  • Niedrige Betriebskosten

Wie kann TBG bei der Gründung eines Unternehmens in der Dubai Free Zone helfen?

TBG berät Kunden beim Markteintritt in die VAE und zeigt, welche Freihandelszone für ihre individuellen Geschäftsanforderungen geeignet ist. Wir analysieren die Bedürfnisse unserer Kunden und bieten maßgeschneiderte Lösungen für ihre jeweilige Branche. Wir bieten kostengünstige Lösungen, die es unseren Kunden ermöglichen, ihr Geschäft aus eigener Kraft weiterzuentwickeln.

Wir beraten Sie in jeder Phase der Geschäftsentwicklung über die passende Freihandelszone, sowie Marktbewertung und Firmengründung mit Upscaling-Mechanismen.

Unsere Leistungen zur Firmengründung in der Freihandelszone in Dubai umfassen:

  • Schnittstelle zu allen Behörden der Freizone
  • Firmengründung in allen Phasen bis zur Erteilung des Gewerbescheins
  • Erlangung aller erforderlichen Genehmigungen
  • Bearbeitung aller Visa mit der Freihandelszone und dem Ministerium für Einwanderung

Unternehmen, die in Freihandelszonen in den VAE angesiedelt sind, erlauben in der Regel bis zu 100% ausländischen Firmenbesitz. Zu den wichtigsten Freihandelszonen gehören die Jebel Ali Free Zone Authority (JAFZA), Dubai International Financial Centre (DIFC), Dubai Airport Free Zone Authority (DAFZA), Dubai Multi Commodities Centre Authority (DMCC) und die Dubai Creative Cluster Authority (DCCA) (früher bekannt als Dubai Technology and Media Free Zone). Auf diese Weise wird es für bestimmte Sektoren möglich sein, einen vollständigen ausländischen Besitz an Unternehmen mit Sitz in den Vereinigten Arabischen Emiraten zu erwerben. Einige Branchen, die von dieser Liberalisierung ausgenommen sind, sind Investitionen in den Bereichen Öl, Gas, Strom und Wasser.

Die weitere Einrichtung von Freizonen und Reforminitiativen sind nur einige der Schritte, die die VAE unternehmen, um ausländische Investitionen in den VAE zu beschleunigen und anzuziehen. Dies kann zu einer Vielfalt in der Wirtschaft der VAE führen, das Wachstum des Privatsektors fördern, Arbeitsplätze für Staatsangehörige schaffen und Ausbildung anziehen. Während viele Länder im Nahen Osten neue ausländische Investitionsregime eingeführt haben, greifen die VAE derzeit noch auf bewährte Gesetze und Praktiken zurück.

Vereinbaren Sie ein Skype-Beratungsgespräch für nur US$ 199 / 60 Minuten (Kosten werden bei Beauftragung verrechnet!) - Lernen Sie uns persönlich kennen!

www.thebrogroup.com